was bedeutet das eigentlich? Wie fühlt sich Europa für die Bewohner der einzelnen Mitgliedsstaaten an? Was finden sie gut, was schlecht? Und die wichtigste Frage: Was wünschen sich die EU-Bürger für Europa? Der vorliegende Animationsfilm geht diesen Fragen nach und bezieht sich dabei auf die Ergebnisse der Qualitativen Eurobarometer-Studie „Das Versprechen der EU“. In dieser Studie wurden in den EU-Mitgliedstaaten Dänemark, Finnland, Deutschland, Italien, Polen, und Portugal nach den Meinungen der Bevölkerung zu Themen wie Einheit, Integration und Solidarität gefragt, aber auch zu Aspekten wie Bürgerbeteiligung Interviews geführt. Eines sei verraten: Europäer sein ist aus Sicht der Befragten weit mehr als nur eine Frage der geografischen Zugehörigkeit. Ziel des Animationsfilms zu „Das Versprechen der EU“ ist die Entwicklung einer Zukunftsvision für ein vereintes Europa jenseits wirtschaftlicher Zusammenhänge. Auch die Betrachter des Films sind dazu aufgerufen, sich über eine solche Vision Gedanken zu machen.

 

Kathrin Königl
Katharina Messerer
Julia Riederer